Der Betrieb

Der Landwirtschaftsbetrieb Quercecchio befindet sich in Montalcino, in der Provinz Siena, in einer Gegend der Toskana, die sowohl für ihre Kunstschätze und ihren landschaftlichen Reiz, als auch für ihre namhaften Weine, den Brunello di Montalcino docg und den Rosso di Montalcino doc, einen besonderen Ruf genießt.
 
Der Betrieb liegt mitten im Hügelland, im südlichen Teil des Gemeindegebiets, der sanft zur Maremma hin abfällt,  das Anwesen erstreckt sich über 230 Hektar Wald, Weiden, Ackerland, Olivenhaine und Weingärten.
 
An einigen Landwirtschaftsgebäuden ist noch das Ideogramm der Olivetanermönche zu sehen, die ihren Hauptsitz in der nahegelegenen Gemeinde Asciano ihren Hauptsitz im Benediktinerkloster Monte Oliveto Maggiore haben.
 
Aus Schriften des Chronicon Cancellariae, einer Urkundensammlung des Olivetanerordens, geht hervor, dass Quercecchio von den Mönchen von Ende des 14. Jahrhunderts bis Ende des 17. Jahrhunderts als Gut genutzt wurde.
 
Das Unternehmen wird seit fünf Generationen von der Familie Salvioni geführt. Die aktuelle Besitzerin, Maria Grazia Salvioni, hat die Weinherstellung ausgebaut und kümmert sich persönlich um die Führung des Betriebs.

News und Events

Verkostung Brunello und Rosso di Montalc…

Verkostung Brunello und Rosso di Montalcino

Der Hof Quercecchio, bietet die Möglichkeit, ihre Keller zu besuchen und in Verkostung ihrer Produkte teilnehmen: Brunello di Montalcino, Rosso di Montalcino, Grappa, extra natives Olivenöl und vieles mehr.

Read more

Azienda Agricola Quercecchio

Brunello di Montalcino :

Eine Vereinigung aus Poesie, Geschichte und Geschmack.

In einem Glas Brunello schwingen das Aroma und die Farben  der Toskana mit.

This site uses cookies to improve your browsing experience. Please click the button next to accept the use